Ferienweingut Liebfried

Philosophie

Wein ist unser Leben

 

Wein ist unser Leben - Die Moselweine unsere Leidenschaft

Winzer aus Leidenschaft, ein großes Abenteuer und eine Verpflichtung! Nur Trauben aus den eigenen Weinbergen werden zu frischem Most gepresst und reifen langsam unter ständiger Kontrolle zu anspruchsvollen Moselweinen.

Von der Rebe bis zur Flasche, dass zeichnet uns aus.



Seit Generationen ein Familienbetrieb

 
1930 - Familie Martin Liebfried bei der Weinernte 1925 - Nehren


Unser Winzerhof

 
Unsere Familiengeschichte

Bei uns ist viel passiert Eine spannende Reise durch die Geschichte unseres Winzerhofs...

1739 wurde der Name Liebfried erstmals in der Nehrener Chronik und in Steuerbüchern erwähnt.

1898 betrug die gesamte Rebfläche in Nehren 7 Hektar auf der insgesamt 25 Fuder (25.000 ltr.) Wein geerntet wurden.

Der Name Liebfried war immer mit der Landwirtschaft verbunden.
Als Samenhändler zogen die Großeltern, Anna und Martin Liebfried, nach dem Krieg durch die Eifel. Um die Familie satt zu bekommen, hatte man auch Ackerbau und Viehzucht. Von Weinbau allein konnte man nicht leben.

1967/68 bauten Sybilla und Rudolf Liebfried einen Winzerhof am Ortsrand. Hochwasserfrei musste er sein. Samenhandel und Landwirtschaft waren aufgegeben und man konzentrierte sich auf den Weinbau und 2 Gästezimmer mit fließend warm und kalt Wasser.

1979 heiratet Rudolf und Elke, nun vergrößert man den Betrieb, Kellerräume, eine Weinstube und eine Wohnung für die Eltern.
Die Familie wurde größer 1981 Rolf, 1984 Johanna, 1989 Frank. Nach der Wende 1989/90 wurden 4 neue Gästezimmer mit Dusche/WC gebaut. 1996 wurden die Kellerräume beider Häuser mit einem Tunnel verbunden.

Bald darauf mussten wir wegen Witterungsschäden die Terrasse überdachen und so entstand ein wunderschöner heller Frühstücksraum für die Gäste.

2003 Planung und Bau unserer "Villa Nogaria" mit sehr schönen Ferienwohnungen.

Der Name "Villa Nogaria" bedeutet Haus an der Nusshecke, ursprünglich römische Siedlung bereits 634 urkundlich erwähnt.

Das heute kleine Dorf Nehren hat 113 Einwohner und ist eine selbstständige Gemeinde.